Schlagwort-Archiv: Harley

Tobis XL

Unser treuer Kunde Tobi aus Schweinfurt hat seine Harley-Davidson Evo-Sportster mit diversen Teilen aus dem Programm von Dock66 ausgestattet. Neben Ram Rabbit-Lenker, einem Point Cover und Fußrasten von Rocket Inc. hat Tobi weitere Kleinteile aus unserem Shop verbaut. Und außerdem trägt er als Helm den Dock66 „The Maverick“ in Mattschwarz. See you on the road, Tobi.

On the Road Again

Für den US Trip zu Freunden, Händlerkollegen und Bike-Hotspots hatten wir diverse Harley-Davidson Evos im Gebrauch, die sich nicht nur als zuverlässige Begleiter, sondern auch als spaßige Gesellen erwiesen. Äußerst bequem gebettet, untermalt von dumpem Sound und wohligen Vibrationen ging es auf Fat Boy, Heritage und Road King 2000 intensive Kilometer durch Nord- und Süd-Kalifornien.

Auch in Duisburg steht uns stets ein Harley-Davidson Big-Twin zur Verfügung – bis vor kurzem eine Softail Classic und schon bald eine schwarze Fat Boy. Für Touren und Customizing-Projekte gibt es wohl kaum ein besseres Bike als eine Softail.

Choppers Department

Dock66 Motorcycle Parts – klar, das ist einer der großen Internetshops für Custom- und Chopperzubehör. Doch bei Dock66 wird nicht nur mit Teilen für Motorräder gehandelt, im Headquarter der Marke wird das Thema “Chopper” gelebt.

Auf dem Foto unten erhaltet ihr einen kleinen Überblick über die Bikes in der Dock66-Garage: eine 1970er Triumph TR6 mit Starrahmenheck, eine 1974er Harley-Davidson XLH Ironhead-Sportster und die Zeitmaschine, eine BMW R50, die Anfang der 80er-Jahre von AME zum zeitgenössischen Langgabel-Chopper umgebaut wurde.

Ach ja, und dann gibt es auch noch moderneres Material in Form einer Harley-Davidson Softail Custom …

Inside Dock66

Customers Choice

Immer wieder mal erreicht uns Post von unseren Kunden, Partnern oder Freunden, die uns zeigen wollen, was sie mit den Teilen von Dock66 Motorcycle Parts so alles anstellen. Ein besonders schönes Beispiel ist die Harley-Davidson Shovelhead von Günter Retter aus Weiz in Österreich.

An seinem Custombike finden sich unzählige Parts aus unserem Shop, die zu einem stimmigen Gesamtergebnis zusammengefügt wurden. Well done.

Caribbean Cocktail

Wieso besteht die Bikeszene in der Karibik eigentlich nicht vorrangig aus Enduro- und Rollerfahrern, so wie wir es etwa von den Inseln im Mittelmeer kennen? Vor allem auf den Antillen fährt man nämlich entweder Supersportler vom Schlage einer Hayabusa oder einen Fullsize-Cruiser. Neben Intrudern und VN-Kawas stehen Harley-Tourer hoch im Kurs. Wer mit offenen Augen herumstolziert, kann hier also coole Bikes entdecken, auch wenn die ansässigen Kariben, Kreolen und Niederländer den Old School noch nicht für sich entdeckt haben. Das Straßennetz ist auf Aruba, Curacao und Co. gut ausgebaut, aber lange Tagestouren sind naturgemäß auf den kleinen Inseln kaum möglich. Dafür scheint hier immer die Sonne und kälter als 24 Grad wird es auch im Winter nicht. Sollten wir öfter mal hin.
4_Dock_carib24_Dock_carib1 4_Dock_carib5