Schlagwort-Archiv: Triumph

Artwork

Für die Umgestaltung des Tanks unserer Custom-Triumph TR6 haben wir wieder einmal einen Meister seines Fachs beauftragt.

Artwork 79 ergänzte den schwarz lackierten Benzinbehälter um ein individuell gestaltetes Dock66-Logo auf den beiden Tankseiten. Selbst entworfen, handgemacht und nur für Dock66 realisiert. Well done!

Choppers Department

Dock66 Motorcycle Parts – klar, das ist einer der großen Internetshops für Custom- und Chopperzubehör. Doch bei Dock66 wird nicht nur mit Teilen für Motorräder gehandelt, im Headquarter der Marke wird das Thema “Chopper” gelebt.

Auf dem Foto unten erhaltet ihr einen kleinen Überblick über die Bikes in der Dock66-Garage: eine 1970er Triumph TR6 mit Starrahmenheck, eine 1974er Harley-Davidson XLH Ironhead-Sportster und die Zeitmaschine, eine BMW R50, die Anfang der 80er-Jahre von AME zum zeitgenössischen Langgabel-Chopper umgebaut wurde.

Ach ja, und dann gibt es auch noch moderneres Material in Form einer Harley-Davidson Softail Custom …

Inside Dock66

The Grinder

Mit einem kräftigen Ruck bewegt sich die alte Triumph senkrecht nach oben. An Spanngurten baumelnd zieht die Hebebühne die Britin in Richtung Hallendecke. Doch schon nach wenigen Zentimetern ist die optimale Arbeitshöhe erreicht. Der Auftrag: Benzintank anpassen, Schutzblech adaptieren, Lenker montieren, Elektrik modifizieren. Nach und nach trudeln einige Kumpels herein, um uns mit ihren fachkundigen Ratschlägen von der Arbeit abzuhalten. Also erst einmal ein paar Bier ‘runterstürzen. Damit die Flex besser in der Hand liegt.

Der Tank ist schnell angebaut. Diskussionen darüber, ob das AJS-Logo auf den Flanken eher verwirrt oder bereichert, gehen in dröhnenden Gitarrensoli aus der fetten Anlage unter. “Zange, 3/8-Ringschlüssel, verdammt, leuchte mal hier …”: Das Schutzblech verliert den zähen Kampf gegen den Winkelschleifer, der Lenker sitzt perfekt und die Elektrik nervt. “Muss das so mit dem Qualm?” Dass der klägliche Kurzschluss unterhalb der Zündspule nicht in eine schwarze Rauchsäule mit anschließendem Garagen-Armageddon übergeht, können die aufmerksamen Kollegen in letzter Sekunde verhindern. Wozu hat man Freunde?

Am Ende des Abends sind alle glücklich: Wir haben was geschafft, die Kumpels sind randvoll, die Garage steht noch und die 650er Triumph freut sich auf eine ungewisse Zukunft. Morgen, ja morgen geht‘s weiter.

Neues Dock66 Headquarter

Move

Dock66 zieht um. Bald ist es soweit und wir können unsere neue Lagerhalle im Zentrum von Duisburg beziehen. Wesentlich mehr Platz für noch mehr Teile und eine ideale Verkehrsanbindung haben den Ausschlag gegeben, unsere Räumlichkeiten in Moers aufzugeben und uns in der großflächigen Backsteinhalle in Duisburg einzuquartieren. Unser Triumph-Chopper ist übrigens bereits in das neue Dock66-Headquarter eingezogen, wir werden in wenigen Wochen nachkommen.

ROCKET INC. movie

Unsere Partner von ROCKET INC. produzieren momentan ein Promotion-Video der Extraklasse. Der Dreh findet an verschiedenen Schauplätzen statt, so trieb es die Filmcrew unter anderem nach Hamburg und den befahrbaren Sandstrand von St. Peter-Ording. Immer im Bild sind nicht nur die Schauspieler, sondern auch der 1970er Triumph-Chopper und die 1971er Harley-Davidson FLH, die vielen Dock66-Freunden bereits bekannt vorkommen dürften und die sich die Jungs von ROCKET INC. gerne ausleihen durften. Voraussichtlich noch in diesem Jahr wird der ROCKET INC. Movie fertiggestellt sein. Und selbstverständlich gibt‘s das spannende Werk dann auch bei Dock66 zu sehen.

Firm1

Firm2

Firm3

Trumpet Days

Bastelzeit ist vorbei. Und auch die Einstellarbeiten, Testfahrten und technische Erprobungen haben ein vorläufiges Ende gefunden. Jetzt wollen wir unseren Triumph-Chopper erst einmal fahren – ein wenig durch den Pott, die Eifel oder an der Elbe langballern. Denn die Schrauberei hat sich gelohnt: Die Triumph ist nicht nur halbwegs bequem, lupenrein kraftvoll und erstaunlich öldicht, sie startet auch stets auf den ersten Kick!

TriumphX

Time Machine

Gleich beim ersten Roll-out unseres Triumph Choppers nahmen wir das Kurvengeschlängel deutscher Mittelgebirge unter die klassischen Gummis. Schnell sollte sich bewahrheiten, was wir uns bereits beim Bau von der Triumph erwartet hatten. Im direkten Vergleich zur ebenfalls mitfahrenden Harley-Davidson Electra Gilde brennt das englische Zweizylinderbike wendig und lebhaft über die winzigen Nebenstraßen. Andererseits ist die Bremsperformance amtlich bescheiden und empfiehlt das Befahren schnurgerader Wüstenstraßen in Arizona. In Verbindung mit der zeitgenössischen Sitzposition gleicht der Ritt auf dem Chopper der Eingabe der Tastenkombinaton “1967” in einer Zeitmaschine.

Triumphrun

DOCK66 Triumph TR6 Chopper Project

Chopper Project

Schon bald wird ein neues Bike den Dock66-Fuhrpark bereichern. Doch vorher wird aus der leicht abgerockten Triumph TR6R ein cooler Chopper im Style der späten 60er. Seit 1969 lief der Twin in der Bay Area rund um San Francisco, wurde offensichtlich mehrfach umgebaut, mit langer Gabel bestückt und benutzt. Mal sehen, was sich aus der 650er rausholen lässt. Mehr dazu an dieser Stelle …TriumphTriumph2